Archiv für den Monat: Oktober 2015

JU besichtigte Biogasanlage / „Landwirtschaft wieder mehr Bedeutung beimessen“

Die Junge Union Waghäusel und die Junge Liste-Fraktion im Waghäuseler Gemeinderat besuchten noch während der „politischen Sommerpause“ Anfang September die Biogasanlage auf dem Forlenhof der Familie Meerwarth am Stadtrand des Ortsteils Kirrlach.

Dort führte Christian Meerwarth in einem informativen Rundgang durch sämtliche technischen Anlagen in die Funktionsweise der dortigen Biogasanlage ein.
„Das Prinzip ist einfach: Pflanzliche und tierische Reststoffe sowie nachwachsende Rohstoffe werden in einem runden Betonbehälter, dem Fermenter, auf 40 Grad erwärmt und dabei vergoren“, so Meerwarth.

Das dadurch entstehende Gas wird anschließend zum Betrieb eines Generators verwendet, der elektrische Energie erzeugt. Mittels eines Wärmeabnehmers geht die bei diesem Prozess entstehende thermische Energie (Wärme) nicht einfach verloren, sondern wird aufgefangen und in das städtische Wärmenetz gespeist.

„Wir erzeugen derzeit in etwa 550 kW elektrische und zusätzlich rund 400 kW thermische Leistung“, zeigte sich Meerwarth stolz.
Im Fall von Waghäusel werden mit der erzeugten Wärme die Räume der Realschule, sowie Rathaus und Schwimmbad beheizt.
Bei einer anschließenden Diskussion zwischen allen Beteiligten entbrannte auch eine Debatte über den Stellenwert der Landwirtschaft in Deutschland.

Insbesondere niedrige Preise von landwirtschaftlichen Erzeugnissen wie Milch würden den Landwirten dabei das Leben schwer machen, so hieß es.
„In Deutschland muss der Landwirtschaft wieder mehr Bedeutung beigemessen werden“, äußerte sich JU-Vorsitzender André Jackwerth und dankte Christian Meerwarth für die interessante Führung mit einem kleinen Präsent.

IMG-20150905-WA0023

Interessante Einblicke in eine moderne Biogasanlage bekam die Junge Union bei einer Besichtigung Anfang September