Archiv für den Monat: Januar 2015

Junge Union Waghäusel erneut stark im Kreisvorstand vertreten

Vertreten die JU Waghäusel künftig im Kreisvorstand (v.l.): Philipp Köhler, Linda Hauck und André Jackwerth

Vertreten die JU Waghäusel künftig im Kreisvorstand (v.l.): Philipp Köhler, Linda Hauck und André Jackwerth

Am vergangenen Freitag richtete die Junge Union Waghäusel den alljährlichen Kreisparteitag der Jungen Union Karlsruhe-Land aus, der auf hohe Resonanz stieß.

Im Zuge der damit verbundenen Neuwahlen des Kreisvorstandes wählten die rund 70 anwesenden stimmberechtigten Mitglieder Philipp Köhler neu als  Schriftführer in den Kreisvorstand. Linda Hauck wurde in ihrem Amt als Pressereferentin und André Jackwerth als Beisitzer bestätigt.

André Jackwerth wurde zudem als Bezirksausschussvertreter neu gewählt und wird somit künftig die Interessen des Kreisverbandes im übergeordneten Bezirksverband der Jungen Union Nordbaden vertreten. Zudem konnten zahlreiche Mitglieder der JU Waghäusel Delegiertenplätze für den Landes- wie auch Bezirkstag ergattern. Als Kreisvorsitzender wurde erneut Reiner Krempel aus Hambrücken gewählt.

Mit rund 600 Mitgliedern ist der Kreisverband Karlsruhe-Land der Größte in Nordbaden und der Drittgrößte in Baden-Württemberg. Die Vorstandschaft der Jungen Union Waghäusel gratuliert allen neu- und  wiedergewählten Kreisvorstandsmitgliedern recht herzlich und wünscht  ihnen Tatkraft und Weitblick für dieses verantwortungsvolle Ehrenamt. Ein großes Dankeschön geht an Jan Patrick Schuhmacher für sein langjähriges Engagement im Kreisvorstand. Aufgrund anderweitig  hinzugekommener Verpflichtungen hatte er nicht erneut als Beisitzer  kandidiert.

„Freibad wieder attraktiv machen“ – Junge Union besichtigte Rheintalbad

In gutem Zustand waren die technischen Anlagen im Hintergrund (v.l.): Yannic Mayer, Linda Hauck, André Jackwerth und Jan Patrick Schuhmacher

Bereits im vergangenen Dezember 2014 hatte  eine kleine Abordnung der
Jungen Union (JU) die Winterpause nach  der Freibadsaison genutzt, um
sich gemeinsam mit Bademeister Armin Erbe ein Bild vom Zustand des
Außenbereichs sowie den technischen Anlagen des Rheintalbades zu machen.

Während die technischen Einrichtungen in einem sehr guten Zustand
waren, wies das 25-Meter-Schwimmbecken mit angeschlossenem Spielbereich
im Außenbereich deutlichen Sanierungsbedarf auf.
Dies äußerte sich insbesondere durch abgeplatzte Fließen sowie Unebenheiten am Untergrund,
wodurch nicht zuletzt ein hoher Wasserverlust zu beklagen ist.

Die beiden anwesenden Stadträte der Junge Liste-Fraktion, Jan Patrick  Schuhmacher und André Jackwerth begrüßten folglich die voraussichtliche Einstellung einer entsprechend hohen Summe zur grundlegenden  Restaurierung des Beckens in den Haushaltsplan der Stadt Waghäusel für
das Jahr 2015.

Beide plädierten in diesem Zuge für die Realisierung  eines Edelstahlschwimmbeckens, wie es bereits beim großen  50-Meter-Schwimmbecken erfolgreich umgesetzt wurde.

Langfristig müsse man sich jedoch weiterführende Gedanken machen, wie man das Freibad für
Familien und Jugendliche wieder attraktiv machen könne, so hieß es.